Überspringen zu Hauptinhalt

Vorsitzende der Schützengesellschaft Stukenbrock – Dorf

Bernhard Koch
1933 – 1934

Ernst Brülheide
1934 – 1952

Brudermeister der St. – Johannes – Schützenbruderschaft Stukenbrock e. V.

Josef Brinks
1952 – 1967

Wilhelm Kipshagen
1967 – 1972

Hermann Wickermeier
1972- 1985

Ferdinand Mersch
1985 – 2003

Ulrich Teipel
2003 – 2019

Reinhard Austermeier
seit 2019

Präsides der St. – Johannes – Schützenbruderschaft

Heinrich Huckschlag
1952 – 1971

Walter Peters
1971 – 1994

Ulrich Frobel
1994 – 1998

Bernhard Hamich
1998 – 2008

Karl Josef Auris
2009 – 2016

Johannes Epkenhans
seit 2017

Obristen der St. – Johannes – Schützenbruderschaft

Theodor Mertens
1933 – 1939

Johannes Fockel
1952 – 1970

Josef Kipshagen
1970 – 1988

Franz Bonensteffen
1988 – 2009

Josef Konrad Mersch
2009 – 2018

Kai Schmidt
seit 2018

Der Bataillonsvorstand im Jahr 2008

von links Ulrich Teipel, 1.Brudermeister; Reinhard Brechmann, 2. Brudermeister; Ferdinand Bröker, Kassierer; Pfarrer Bernhard Hamich, Präses; Gerhard Deittert, Schriftführer; Franz Bonensteffen, Oberst; Helmut Fockel, Schützenmeister

St. Johannes Schützen in Stukenbrock öffnen sich

Der bisherigen Brudermeister Ulrich Teipel und sein Nachfolger Reinhard Austermeier.

Die Vorbereitung auf die Jahreshauptversammlung der St. Johannes Schützen in Stukenbrock am dritten Januarwochenende sorgte beim Vorstand für einigen zusätzlichen Aufwand. Es war nämlich geplant, eine Satzungsneufassung vorzustellen und diskutieren zu lassen.

Im Vorfeld wurde durch eine Arbeitsgruppe eine Neufassung erarbeitet, die in den Vorstandsgremien vorgestellt und jeweils einstimmig verabschiedet wurden. Dabei war es sehr hilfreich, sich an der vom Bund erarbeiteten Mustersatzung orientieren zu können. Die Sicherheit, dass diese Mustersatzung den juristischen Anforderungen entspricht und somit auch die St. Johannes Schützen bei der Neufassung ihrer Satzung auf der sicheren Seite sein werden, gab allen Beteiligten ein gutes Gefühl. Für diese Vorarbeit gilt dem Bund der Dank aus Stukenbrock.

Für den Vorstand eher unerwartet kam im Vorfeld der Versammlung ein großes mediales Interesse auf, das sich zunächst in der Berichterstattung der lokalen Presse spiegelte und in einem Fernsehbeitrag des WDR in der Lokalzeit OWL mündete. Insbesondere die vorgeschlagene Öffnung für die Aufnahme weiblicher Mitglieder wurde dabei im Zusammenhang mit der Studie zur Zukunft des Schützenwesens thematisiert.

Entsprechend sensibilisiert stellte der Vorstand die Neufassung vor, die zur Information auf der Homepage veröffentlicht war und auch in den im Herbst statt gefundenen Kompanieversammlungen auslag. Transparenz war dem Vorstand insofern wichtig und auch ausreichend vorhanden.

In der Sitzung wurde dann wohltuend sachlich und in sehr fairem Umgang angemessen diskutiert. Dies zeigte für den Vorstand, dass die Bruderschaft auch Themen mit großer Tragweite und dem durchaus vorhandenen Potenzial zur emotionalen und kontroversen Auseinandersetzung behandeln, besprechen und schließlich auch entscheiden kann. Ein gutes positives Zeichen für eine lebendige Vereinskultur nach dem Motto „mehr miteinander als übereinander reden“.

Im Ergebnis wurden wichtige Punkte mit Dreiviertelmehrheit beschlossen und der Neufassung am Ende ohne Gegenstimme zugestimmt.

Neben dieser wichtigen Entscheidung wurde auch ein Nachfolger für den langjährigen Brudermeister Ulrich Teipel gesucht, der bereits in der letztjährigen Versammlung angekündigt hatte, nicht wieder kandidieren zu wollen. In seiner Zeit als Vorstandsmitglied ab 1993 als Kassierer und seit 2003 als Brudermeister hat er die Geschicke der Bruderschaft geleitet und maßgeblich beeinflusst. Als Dank erhielt er einen Sebastianusteller als Sonderedition unter dem Beifall der mittlerweile stehenden Versammlung. Mit dem bisherigen Kassierer Reinhard Austermeier wurde ein zuverlässiger Nachfolger gefunden, dessen einstimmige Wahl das Vertrauen der Bruderschaft ausdrückte.

Damit haben die St. Johannes Schützen aus Stukenbrock wichtige Weichenstellungen vollzogen und sich zukunftsfähig aufgestellt.

Manfred Bonensteffen
2. Brudermeister

An den Anfang scrollen